Deutsch (Deutschland)English (United Kingdom)
Wir verabschieden uns!
Drucken E-Mail

Redaktionswechsel beim China-Report

Mit dieser Ausgabe möchten wir uns nach 26 bzw. 19 Jahren verabschieden und Redaktion sowie Layout des China-Reports in andere Hände legen.

Horst Sund, der den China-Report 1986 aus der Taufe gehoben hat, war nunmehr 53 Ausgaben lang verantwortlich für Inhalt, Artikelauswahl und Autorenbetreuung.

Georg Menges ist seit Ausgabe 19 für Texterfassung, Bild- und Diagrammaufbereitung sowie Layout verantwortlich. Diese Tätigkeiten hat er 1993 von Wolfgang Ritscherle und Wolfgang Vogel übernommen.

Der China-Report wurde als Schriftreihe etabliert, die 2003 mit einer internationalen Standardnummer für fortlaufende Sammelwerke (ISSN) gekennzeichnet wurde und nicht nur in den großen Bibliotheken Baden-Württembergs einen festen Platz in der China-Informationssparte eingenommen hat. Seine Artikel werden in der Literatur häufig zitiert.

Dipl.-Wirt.-Inf. Georg Menges und Professor Dr. Horst Sund.
Foto: U.-G. Menges

Zum Erscheinen des 1. Heftes im Oktober 1986 gab Ministerpräsident Lothar Späth dem China-Report Folgendes als Geleit mit auf den Weg:
"Ich begrüße diese Zielsetzung und ich hoffe, dass der CHINA-REPORT zu einem lebendigen Forum des Gedankenaustausches zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, Technik und Kultur werden wird. […] Die Baden-Württembergische China-Gesellschaft hat hier für unser Land und auch darüber hinaus eine ganz besondere Aufgabe, nachdem in ihren Reihen eine Vielzahl der bedeutendsten China-Kenner versammelt sind. Ich hoffe, dass es dem CHINA-REPORT gelingt, das hier angesammelte know-how einem breiten Kreis zu vermitteln und so einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen Baden-Württemberg und der Volksrepublik China zu leisten."

Das internationale Interesse am China-Report war so groß, dass es ein Projekt zum parallelen Erscheinen des China-Reports in Deutschland und China gab, das aber leider an finanziellen Problemen scheiterte und daher lediglich eine gemeinsame Ausgabe, Nummer 6 vom 29. Januar 1988, publiziert wurde.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen unseren treuen Lesern, Autoren, Mitwirkenden, Druckern und Versandhelfern für die langjährige Treue und eine erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und hoffen, dass der China-Report auch in Zukunft ein gern gelesenes Heft mit interessanten Themen rund um China bleibt.

Im nächsten China-Report wird sich das neue Redaktionsteam vorstellen und dann das Zepter übernehmen.

Ad multos annos.

Horst Sund und Georg Menges

China-Report Nr. 1 vom 11. Oktober 1986 und die einzige chinesische Ausgabe Nr. 6 vom 29 Januar 1988.